Brot backen wie in alten Zeiten

Gemeinsam Backen und voneinander lernen

Am 13. Februar fand in der Verbandsgemeinde Gerolstein das gemeinsame – internationale – Brotbacken statt. Eingeladen hat das KulturTandem-Team. Mit Anleitung der Mühlenbesitzerin backten die Teilnehmer unterschiedlicher Nationen ein Roggen-Mischbrot nach altem Mühlenrezept im Holzofen der historischen Densborner Wassermühle. Neben dem Backen und der Zubereitung diverser Beilagen wurden folgende Fragen geklärt: Wie wird Brot eigentlich zubereitet? Welches Brot ist besonders nahrhaft und sättigend? Wie wird das Brot in anderen Kulturen gebacken und verwendet? Wie viele Brotsorten gibt es in Deutschland? Welche Traditionen, Gebräuche und evtl. religiöse Auffassungen gibt es zum Thema Brot hier und in anderen Ländern? usw. Es wurde über kulturelle Besonderheiten im Zusammenhang mit dem Brot in den Niederlanden, der Ukraine, Polen, Russland, Afghanistan, Belgien, Tunesien und Deutschland gesprochen. Der interkulturelle Austausch machte Lust auf mehr, so dass alle Teilnehmer einstimmig um Wiederholung baten.

Der Volksfreund berichtete darüber am 19.02.: